Musikalische Kindheitserinnerungen

Musik, Bilder, Videos, TV-Tips
Forumsregeln
Bitte unbedingt vor einer Registrierung/Anmeldung lesen.
Benutzeravatar

Topic author
Hancock
Member+
Beiträge: 4123
Registriert: 04.06.2010 14:47
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 1154 Mal
Danksagung erhalten: 1722 Mal
Kontaktdaten:

Musikalische Kindheitserinnerungen

#1

Beitrag von Hancock »

[youtube][/youtube]

;-D


Den Anfang mit dem vermeintlichen Startgedröhne einer Rakete fand ich faszinierend! Es war die Zeit des Wettlaufs zum Mond. Da konnte ich mir den Start solch einer Apollo-Rakete gut vorstellen!
Zu der Zeit war mir klar, dass ich irgendwann einmal Astronaut sein würde. :-)

Die Platte ist vor meiner Geburt erschienen. Irgend jemand aus meiner Familie hat sie einmal gekauft, und so war sie Jahre später "one of my favorit"! Leider ist sie im Laufe der Zeit zu Bruch gegangen...
Zuletzt geändert von Hancock am 14.08.2013 10:06, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Hancock für den Beitrag (Insgesamt 3):
LukchangChangLekKhun Han
Benutzeravatar

Khun Han
Member+
Beiträge: 855
Registriert: 23.10.2010 23:34
Wohnort: Bangkok
Hat sich bedankt: 381 Mal
Danksagung erhalten: 1297 Mal
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Kindheitserinnerungen

#2

Beitrag von Khun Han »

Schöner Thread, Danke! Wie viele erinnere ich mich auch gern an die Musik, die Lieder und Schlager aus der Kindheit. Man verbindet damit Situationen und Personen, Familienleben und heile Welt.

Wir hatten einen Radio mit Plattenspieler oben drin und die Platten mit Schall liefen unzählige Male, wir kannten sie alle auswendig. Für mich war da die Platte mit dem Märchen vom Rotkäppchen, wo ich mich schön bei gruseln konnte. Und mein Vater hörte seine Lieder von der Heimat und dem Soldatenleben, z.B. Hohe Tannen und unvergessen: Lale Andersen mit Lilly Marlen. Das Trompetensolo klingt mir jetzt noch im Ohr.

[youtube][/youtube]
Früher war mehr Lametta!
Schlager auf Schallplatten lernte ich bei den Untermietern kennen: den schaurigen Kriminaltango. Später kamen dann Freddy Quinn und, und...
ach ich könnte viel erzählen. Sehr schön erzählt wird es auf der Seite:
Das waren noch Zeiten - Die 60er.
Wer die Zeiten noch kennt, die Musik, die Comics, das Fernsehen, die Zeitgeschichte, den Alltag, oder kennen lernen möchte, unbedingt alle Bereiche ansehen!
(auch viele Erinnerungen bei Chefkoch.de, Forum, Freizeitvergnügen)

Meine erste, selbstgekaufte Schallplatte, war die Single Hully Gully von den The Danish Sharks, die ich noch heute im Schrank stehen habe, abgebildet und zu hören in diesem schönen Berliner Blog: http://mischalke04.wordpress.com/2009/0 ... s-go-1963/" onclick="window.open(this.href);return false;

Ich mußte sie damals verstecken, denn für so etwas Geld auszugeben, war undenkbar. Als meine Mutter sie fand, machte sie mir ein großes Theater. Ich war damals 11, noch zu jung für Pettikoats, aber ich fühlte den Aufbruch in eine neue Zeit, das Abschütteln der alten Zöpfe und die Musik war ein wichtiges Element dabei.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Khun Han für den Beitrag (Insgesamt 3):
LukchangHancockChangLek
Benutzeravatar

DisainaM
Member+
Beiträge: 1870
Registriert: 03.06.2010 16:45
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 503 Mal

Re: Musikalische Kindheitserinnerungen

#3

Beitrag von DisainaM »

in der Kindheit wurde ich von Hollywood zugedröhnt ;-D

[youtube][/youtube]

dazu kamen noch Lassie, Fury, Bonanza ... :lachen:

mit Schirm, Charme und Melone wurde es dann schon anspruchsvoller,

was die damalige Zeit zum Mondwettlauf angeht,

kürzlich gerade eine thailändische cover Version des Sinatra Songs gehört

[youtube][/youtube]
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DisainaM für den Beitrag (Insgesamt 3):
LukchangHancockChangLek
Benutzeravatar

Topic author
Hancock
Member+
Beiträge: 4123
Registriert: 04.06.2010 14:47
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 1154 Mal
Danksagung erhalten: 1722 Mal
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Kindheitserinnerungen

#4

Beitrag von Hancock »

Noch eine Platte aus unserem alten Musikschrank:

[youtube][/youtube]


Dieses Teil fand ich absolut :super: ! Ich verstand zwar nicht den ganzen Text, aber den Refrain hatte ich drauf. Das lag wohl auch daran, dass ich ihn selber öfters zu hören bekam! ;-D

Diese Scheibe ist ebenfalls zu Bruch gegangen. Erst Jahrzehnte später konnte ich das Lied dank Youtube wieder einmal lauschen. Das ist noch gar nicht sooo lange her. Bis dahin wusste ich auch nicht, dass Gus Backus der Sänger war! Ich hatte die ganzen Jahrzehnte immer nur den Titel im Hinterkopf.
Benutzeravatar

hippo
† RIP - Immer bei uns
Beiträge: 5284
Registriert: 03.06.2010 13:41
Wohnort: Berlin - Tempelhof
Hat sich bedankt: 290 Mal
Danksagung erhalten: 1258 Mal

Re: Musikalische Kindheitserinnerungen

#5

Beitrag von hippo »

Diese Scheibe ist ebenfalls zu Bruch gegangen. Erst Jahrzehnte später konnte ich das Lied dank Youtube wieder einmal lauschen. Das ist noch gar nicht sooo lange her. Bis dahin wusste ich auch nicht, dass Gus Backus der Sänger war! Ich hatte die ganzen Jahrzehnte immer nur den Titel im Hinterkopf.
Einfach hier fragen, ich hätte es dir sagen können.
I'm not crazy. My reality is just different from yours.
Benutzeravatar

messma2008
Member+
Beiträge: 4137
Registriert: 03.06.2010 16:39
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 1344 Mal
Danksagung erhalten: 739 Mal

Re: Musikalische Kindheitserinnerungen

#6

Beitrag von messma2008 »

[youtube]http://m.youtube.com/index?gl=DE&hl=de& ... %26gl%3DDE[/youtube]
Das hängt mir noch in der Erinnerung
Der Staat ist der natürliche Feind des Bürgers. Freiheit gibt es nur in der Anarchie.
Benutzeravatar

Khun Han
Member+
Beiträge: 855
Registriert: 23.10.2010 23:34
Wohnort: Bangkok
Hat sich bedankt: 381 Mal
Danksagung erhalten: 1297 Mal
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Kindheitserinnerungen

#7

Beitrag von Khun Han »

Schon mehr eine musikalische Jugenderinnerung und mein absolutes Lieblingslied. Die Hippiezeit, eine Zeit der Freiheit und der Liebe, als viele eine Ahnung bekamen, dass ein anderes, freieres Leben möglich ist, dass Eltern, Lehrer und Pfarrer uns nicht wirklich einsperren konnten.

[youtube][/youtube]

Und dieses Lied soll erklingen, wenn ich die Erde wieder verlasse:

[youtube][/youtube]
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Khun Han für den Beitrag (Insgesamt 2):
LukchangPrasat
Ceterum censeo wasum esse del.
Benutzeravatar

hippo
† RIP - Immer bei uns
Beiträge: 5284
Registriert: 03.06.2010 13:41
Wohnort: Berlin - Tempelhof
Hat sich bedankt: 290 Mal
Danksagung erhalten: 1258 Mal

Re: Musikalische Kindheitserinnerungen

#8

Beitrag von hippo »

Danke für die Songs, Khun Han. Ich bin ja auch so ein alter Sack. :-) San Francisco hatte mich damals zu meiner 2. großen Reise animiert, nach San Francisco natürlich.
Damals war Amerika eben wirklich noch das Traumland Amerika. :super:
I'm not crazy. My reality is just different from yours.
Benutzeravatar

Topic author
Hancock
Member+
Beiträge: 4123
Registriert: 04.06.2010 14:47
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 1154 Mal
Danksagung erhalten: 1722 Mal
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Kindheitserinnerungen

#9

Beitrag von Hancock »

Zwei meiner absoluten Lieblingssongs!!! :super:

Matze
Member
Beiträge: 42
Registriert: 23.09.2012 11:09
Wohnort: Berlin (Wilmersdorf)
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Musikalische Kindheitserinnerungen

#10

Beitrag von Matze »

Schöne Songs. :super: Für den ersten habe ich wieder meinen Anti-Gema Stealthy-Proxy eingeschaltet. :cool:
Antworten