Lebensmittelqualität in Vietnam

...über Thailand, über Deutschland oder über irgendwas
Antworten
Benutzeravatar

Topic author
Hancock
Member+
Beiträge: 4123
Registriert: 04.06.2010 14:47
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 1154 Mal
Danksagung erhalten: 1722 Mal
Kontaktdaten:

Lebensmittelqualität in Vietnam

#1

Beitrag von Hancock »

Vietnamesen töten sich mit schmutzigem Essen

Es gibt eine perfekte Mahlzeit, um die Lebensmittelsicherheit Vietnams zu beschreiben: eine Tasse gefälschten Kaffee, mit Motoröl übergossenes Gemüse mit Schweinefleisch von Schweinen mit Beruhigungsmittelinjektion und eine Seite chemisch gereiften Durian.

Dieses beängstigende Drei-Gänge-Menü, einst ein beliebter Witz unter vietnamesischen Social-Media-Nutzern, wird angesichts der fast täglichen Angst vor der Lebensmittelsicherheit, über die die lokalen Medien berichten, immer weniger ironisch.

Die Situation ist so alarmierend, dass Tran Ngoc Vinh, ein ehemaliger Delegierter der gesetzgebenden Nationalversammlung, einmal sagte: „Der Weg vom Magen zum Friedhof war noch nie so kurz und einfach wie heute.“

"Vietnamesen töten Vietnamesen"

Chinas Ruf, Vietnam mit minderwertigen Waren zu überfluten, hat sie zum historischen Sündenbock für gefälschte und unsichere Produkte auf dem vietnamesischen Markt gemacht.

Die Fakten zeigen jedoch, dass Vietnam nur sich selbst für viele der Lebensmittelprobleme verantwortlich machen kann, die das Land plagen.

In den lokalen Medien gibt es zahlreiche Berichte darüber, dass Vietnamesen Gemüse mit Chemikalien anbauen, Schweinen vor dem Schlachten Beruhigungsmittel injizieren, Bananen und andere Früchte mit künstlichen Reifungssubstanzen übergießen, Alkohol mit Industriealkohol und klarem Wasser herstellen und faule tierische Organe sammeln, um sie an Restaurants und Restaurants zu verkaufen Restaurants.

Zu sagen, "die Vietnamesen töten die Vietnamesen" ist keine Übertreibung.

Viele würden es nicht wagen, das Essen in Vietnam zu essen, wenn sie wüssten, was „hinter den Kulissen“ vor sich geht.

Kaum eine Woche vergeht ohne ein Exposé über die Verbreitung schmutziger Lebensmittel im südostasiatischen Land.

Noch erschreckender ist die Tatsache, dass dasselbe Essen es zu einer beliebten Attraktion für ahnungslose Besucher gemacht hat.

Diejenigen in der schmutzigen Lebensmittelindustrie haben ihre Bereitschaft bewiesen, alles zu tun, um einen Gewinn zu erzielen, unabhängig von den Gefahren, die sie für diejenigen mit sich bringen, die das Pech haben, ihre Produkte zu kaufen.

Es ist schwierig, den Denkprozess zu ergründen, der hinter dem Verkauf fauler und zersetzender tierischer Organe an Restaurants steckt, die die ungenießbaren schmutzigen Produkte in „köstliche“ Gerichte verwandeln wollen, um ihren Landsleuten zu dienen. Leider ist dieses „Geschäft“ in Vietnam nicht ungewöhnlich.

Es ist böse

Nguyen Phuoc Trung, Direktor der Landwirtschaftsabteilung von Ho-Chi-Minh-Stadt, sagte, dass das Injizieren von Beruhigungsmitteln an Schweine vor dem Schlachten als illegal angesehen werden muss.

"Wir sollten keine Toleranz für jeden haben, der dieses Verbrechen begünstigt", sagte Trung.

Trung bezog sich auf einen Skandal, an dem Xuyen A, der größte Schweineschlachthof in Ho-Chi-Minh-Stadt und Lieferant von Schweinefleisch in nahegelegene Provinzen, beteiligt war, der seinem Vieh Beruhigungsmittel injizierte, um einen besseren Geschmack und eine bessere Farbe zu erzielen.

Pham Trong Nhan, ein Vertreter der gesetzgebenden Nationalversammlung der Provinz Binh Duong, teilte Trungs Ansicht und stimmte zu, dass die Herstellung und der Verkauf von schmutzigen Lebensmitteln als Verbrechen angesehen werden müssen.

Bei einem Treffen mit anderen Gesetzgebern forderte Nhan rasche und harte Maßnahmen gegen diejenigen, die schmutzige Lebensmittel verkaufen, und erklärte, dass „ein Verbrechen zu sehen, es aber weder zu stoppen noch anzuprangern, gleichbedeutend damit ist, das Böse zu begünstigen“.

Nhan forderte auch diejenigen, die in der „schmutzigen Lebensmittelindustrie“ tätig sind, auf, ihrem Gewissen und ihrer Ethik zu folgen und die Vergiftung ihrer Landsleute einzustellen.

"Bitte erfüllen Sie Ihre Verantwortung gegenüber diesem Land und stoppen Sie Ihre unehrlichen und betrügerischen Geschäfte", sagte er.

Auf derselben Sitzung der Nationalversammlung teilte Nhan mit, dass jedes Jahr über 70.000 Menschen an Krebs sterben, von denen ein erheblicher Teil auf unsichere Lebensmittel zurückzuführen ist.

"Ist es übertrieben zu sagen, dass wir uns [mit schmutzigem Essen] vergiften?" er fragte.

Nhan sagte, "die Geduld ist erschöpft" für diejenigen, die schmutziges Essen in Vietnam herstellen und verteilen, und es ist an der Zeit, dass sie "die strengste Strafe vom Gesetz erhalten".

Tatsächlich war das Vorgehen gegen schmutzige Lebensmittel in Vietnam nicht so effektiv wie erwartet.
Automatisch übersetzt

Quelle: https://bangkokjack.com/2021/02/02/viet ... irty-food/


Mahlzeit! :ohoh:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Hancock für den Beitrag (Insgesamt 4):
Michaleo (05.02.2021 14:38) • Lukchang (05.02.2021 14:50) • ernte (05.02.2021 15:26) • joerghey (07.02.2021 23:22)
Antworten