ungoogle your life

...über Thailand, über Deutschland oder über irgendwas
Benutzeravatar

Topic author
phimax
der mit dem Besen
Beiträge: 3526
Registriert: 16.03.2007 21:20
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 483 Mal

Re: ungoogle your life

#151

Beitrag von phimax »

Jetzt haben es die Sprachassistenten sogar in Tagesschau geschafft:
https://www.tagesschau.de/investigativ/ ... r-101.html
Gruß Mek
Wer das Extreme kennt, weiß das Normale zu schätzen.

Benutzeravatar

Topic author
phimax
der mit dem Besen
Beiträge: 3526
Registriert: 16.03.2007 21:20
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 483 Mal

Re: ungoogle your life

#152

Beitrag von phimax »

Gruß Mek
Wer das Extreme kennt, weiß das Normale zu schätzen.

Benutzeravatar

Topic author
phimax
der mit dem Besen
Beiträge: 3526
Registriert: 16.03.2007 21:20
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 483 Mal

Re: ungoogle your life

#153

Beitrag von phimax »

Was soll man da noch groß schreiben?
Wohl dem der -ob wohl nichts zu verbergen- doch verborgen hat(te).

Wer auch immer an einem öffentlichen Ort Gesicht zeigt, könnte erkannt werden, ob auf einer Demo, vor dem Wahllokal oder im Nachtbus, als hätten wir unseren Namen auf der Stirn tätowiert. Im Juni berichtete unter anderem die BBC, PimEyes könne von Stalkern missbraucht werden. Die Suchmaschine kann aber auch Sexarbeiter:innen outen, sogenannte Rachepornos leichter zugänglich machen oder von der Polizei genutzt werden, um nachträglich Besucher:innen von Demos zu identifizieren.
https://netzpolitik.org/2020/gesichter- ... mitaet-ab/


Wer es selbst mal probieren möchte:
https://pimeyes.com/en/


https://netzpolitik.org/2020/automatisi ... uch-durch/
Gruß Mek
Wer das Extreme kennt, weiß das Normale zu schätzen.

Benutzeravatar

Topic author
phimax
der mit dem Besen
Beiträge: 3526
Registriert: 16.03.2007 21:20
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 483 Mal

Re: ungoogle your life

#154

Beitrag von phimax »

Sonst dauert es ja immer etwas...
Da aber 93 von 94 Bundestagsabgeordneten korrekt identifiziert wurden,
kann eine entsprechend schnelle Reaktion (natürlich) nicht ausbleiben:
http://heise.de/-4840756
Gruß Mek
Wer das Extreme kennt, weiß das Normale zu schätzen.

Benutzeravatar

Topic author
phimax
der mit dem Besen
Beiträge: 3526
Registriert: 16.03.2007 21:20
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 483 Mal

Re: ungoogle your life

#155

Beitrag von phimax »

Interessanter Podcast (gut eine Stunde).
https://netzpolitik.org/2020/npp-204-pi ... ine-waffe/
Gruß Mek
Wer das Extreme kennt, weiß das Normale zu schätzen.

Benutzeravatar

Topic author
phimax
der mit dem Besen
Beiträge: 3526
Registriert: 16.03.2007 21:20
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 483 Mal

Re: ungoogle your life

#156

Beitrag von phimax »

Gegenmaßnahmen zur automatischen Gesichtserkennung.
http://heise.de/-4850982
Hilft wohl leider nur bei noch nicht im Netz gespeicherten Bildern.
Gruß Mek
Wer das Extreme kennt, weiß das Normale zu schätzen.

Benutzeravatar

Topic author
phimax
der mit dem Besen
Beiträge: 3526
Registriert: 16.03.2007 21:20
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 483 Mal

Re: ungoogle your life

#157

Beitrag von phimax »

Eigentlich macht TikTok nichts anders als Facebook, Instagram etc.:
Sie sammeln Nutzerdaten zur Profilbildung für Werbung und die App selbst.

Die Ablehnung von TikTok scheint also nur einen Grund zu haben:
Wer kann/darf auf die Daten zugreifen?

Eine Analyse zu TikTok.
https://netzpolitik.org/2020/streit-um- ... er-partei/
Gruß Mek
Wer das Extreme kennt, weiß das Normale zu schätzen.

Benutzeravatar

Topic author
phimax
der mit dem Besen
Beiträge: 3526
Registriert: 16.03.2007 21:20
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 483 Mal

Re: ungoogle your life

#158

Beitrag von phimax »

Interessanter Podcast auf DLF Nova
Mächte der Manipulation - Twitter und Facebook auf Irrwegen (26. September 2020)
Wir haben uns alle in Twitter und Facebook getäuscht. Das sagt Frank Rieger, Sprecher des Chaos Computer Clubs, in seinem Vortrag. Seine eindeutige Bilanz und Forderung: Die sogenannten sozialen Plattformen seien ein Irrtum, den es zu zerschlagen gilt.
https://www.deutschlandfunknova.de/hoersaal Nehmt euch mal die 45 Min. ...
Gruß Mek
Wer das Extreme kennt, weiß das Normale zu schätzen.

Benutzeravatar

Topic author
phimax
der mit dem Besen
Beiträge: 3526
Registriert: 16.03.2007 21:20
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 483 Mal

Re: ungoogle your life

#159

Beitrag von phimax »

Komfort hat seinen Preis.
https://www.heise.de/news/Inverssuche-G ... ag.beitrag Auch wenn man (vermeintlich) nichts zu verbergen hat, sollte man regelmäßig seine Historien aufräumen.

Auch die neue Option von Google Daten nach einem bestimmten Zeitraum zu vergessen scheint nicht der Realität zu entsprechen.
Gruß Mek
Wer das Extreme kennt, weiß das Normale zu schätzen.

Benutzeravatar

Michaleo
Member+
Beiträge: 69
Registriert: 21.09.2020 11:46
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: ungoogle your life

#160

Beitrag von Michaleo »

phimax hat geschrieben:
10.10.2020 23:35
Auch wenn man (vermeintlich) nichts zu verbergen hat, sollte man regelmäßig seine Historien aufräumen.
Reicht es dazu, die Browserdaten zu löschen?

Browserdaten löschen.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten