ungoogle your life

...über Thailand, über Deutschland oder über irgendwas
Benutzeravatar

Topic author
phimax
der mit dem Besen
Beiträge: 3510
Registriert: 16.03.2007 21:20
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 477 Mal

Re: ungoogle your life

#121

Beitrag von phimax »

Facebook hat eingeräumt, dass das soziale Netzwerk permanent Standortdaten sammelt,
auch wenn die Funktion dafür deaktiviert ist.
...Facebook habe nur die besten Absichten beim Sammeln.


Ja nee, is' klar :flop:
http://heise.de/-4619161
Gruß Mek
Wer das Extreme kennt, weiß das Normale zu schätzen.

Benutzeravatar

Topic author
phimax
der mit dem Besen
Beiträge: 3510
Registriert: 16.03.2007 21:20
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 477 Mal

Re: ungoogle your life

#122

Beitrag von phimax »

Gruß Mek
Wer das Extreme kennt, weiß das Normale zu schätzen.

Benutzeravatar

DisainaM
Member+
Beiträge: 1870
Registriert: 03.06.2010 16:45
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 502 Mal

Re: ungoogle your life

#123

Beitrag von DisainaM »

natürlich sitzt bei facebook oder google eine scoring Einheit, die jeden Benutzer identifiziert, und ihm das richtige Menü servieren will.

- Bilder vom carshows bei google Bildersuchen, werden vom ethnischen Denken bestimmt.
von Hannover bekam ich mit meiner ip mehr "deutsche Bildsuchergebnisse",
und von Thailand aus mehr "thailändische Suchergebnisse",
was sich jetzt, seit Anfang des Jahres geändert hat.
Nun wird der Tastatureingabe eine höhere Priorität eingeräumt,
ein deutsches Tastaturfeld mit Menüsprache Deutsch - produziert deutsche Ergebnisse.

Leider sind dadurch viele th. Do it yourself Videos zu meinem Autotyp verschwunden.

Benutzeravatar

Topic author
phimax
der mit dem Besen
Beiträge: 3510
Registriert: 16.03.2007 21:20
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 477 Mal

Re: ungoogle your life

#124

Beitrag von phimax »

Gruß Mek
Wer das Extreme kennt, weiß das Normale zu schätzen.

Benutzeravatar

Topic author
phimax
der mit dem Besen
Beiträge: 3510
Registriert: 16.03.2007 21:20
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 477 Mal

Re: ungoogle your life

#125

Beitrag von phimax »

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 41569.html
Liegt aber auch oft an fehlender Medienkompetenz bzw. Sorglosigkeit der Nutzer.

Stw. Medienkompetenz
Gibt ja Millionen Menschen die glauben sich über Likes definieren zu können resp. zu müssen - arme Welt...
https://daserste.ndr.de/panorama/archiv ... es100.html
Gruß Mek
Wer das Extreme kennt, weiß das Normale zu schätzen.

Benutzeravatar

tom
Member+
Beiträge: 900
Registriert: 13.06.2010 22:11
Wohnort: Bern
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal
Kontaktdaten:

Re: ungoogle your life

#126

Beitrag von tom »

Gibt ja Millionen Menschen die glauben sich über Likes definieren zu können resp. zu müssen - arme Welt...
Deshalb habe ich es auch in Foren lieber, man schreibt mal rasch ein paar Zeilen anstatt einen Button zu klicken ;-)
Aber es ist schon schlimm auf Facebook finde ich... nebst den Likes gibts ja noch die lachende Version, welche gerne benutzt wird um sich lächerlich gegenüber irgendwelchen Postings zu machen... Ist schon einfach geworden, dass Hinz und Kunz in der Anonymität ihren unnötigen Senf zu was abgeben können...

Gruss Tom

Benutzeravatar

tom
Member+
Beiträge: 900
Registriert: 13.06.2010 22:11
Wohnort: Bern
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal
Kontaktdaten:

Re: ungoogle your life

#127

Beitrag von tom »

Ah ja, da kommt mir noch eine Story in den Sinn von letztem Dezember welche in diese Richtung geht.

Ich war mit meinem Bruder zusammen in einer kleinen Bar in der Altstadt von Chiang Mai. Ich habe dann auf Facebook ein Bild der Bar gemacht und dazu geschrieben "Good old times in Chiang Mai" und die Bar erwähnt. Ich blieb noch sitzen da ich eine nette Belgierin kennengelernt hatte, mein Bruder ging zurück ins Hotel. Ich muss erwähnen, er ist 61 und ich 55. Ich sass also so da in der Bar und war am diskutieren, da sah ich plötzlich einen Kommentar von ihm zu meinem Facebook-Posting, lautend: "Meine Person ist wohl zu wenig wichtig um erwähnt zu werden dass ich auch dort war"...

Am nächsten Morgen sprach ich ihn darauf an... er war echt sauer darüber. Ich klärte ihn dann darüber auf, dass ich nie andere Personen tagge. Und fragte ihn, ob es ihm noch nie aufgefallen sei dass alle seine Postings in welchen er mich erwähnt nie auf meiner Timeline erscheinen und ich bei seinen Beiträgen nie als "anzuklickende" Person erscheine... So mit der Zeit begriff er glaube ich was ich meinte. Aber dies war ein eindrückliches Beispiel für mich wie wenig sich insbesonders ältere Personen mit solchem auseinandersetzen.

Gruss Tom

Benutzeravatar

Hancock
Member+
Beiträge: 3910
Registriert: 04.06.2010 14:47
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 1049 Mal
Danksagung erhalten: 1451 Mal
Kontaktdaten:

Re: ungoogle your life

#128

Beitrag von Hancock »

tom hat geschrieben:
20.01.2020 19:06
Gibt ja Millionen Menschen die glauben sich über Likes definieren zu können resp. zu müssen - arme Welt...
Deshalb habe ich es auch in Foren lieber, man schreibt mal rasch ein paar Zeilen anstatt einen Button zu klicken ;-)
Aber es ist schon schlimm auf Facebook finde ich... nebst den Likes gibts ja noch die lachende Version, welche gerne benutzt wird um sich lächerlich gegenüber irgendwelchen Postings zu machen... Ist schon einfach geworden, dass Hinz und Kunz in der Anonymität ihren unnötigen Senf zu was abgeben können...

Gruss Tom
Naja, nun lass die KIrche mal im Dorf! Ich finde den "Gefält mir" - Button in Foren gut. Er ist eine kurze Anerkennung für den Schreiber. Oder Zustimmung, wenn einem ein Betrag gefällt. Nicht immer kann oder will man da groß etwas schreiben. Und wenn ich auf Facebook den Beitrag eines Freundes like, oder bei einem lustigen Beitrag den Lach-Button drücke, sehe ich darin auch kein Problem. Klar, wenn irgendein politischer Spacko mal richtig Unsinm postet, kann man auch den Lach-Button missbrauchen. Damit zeigt mal halt, was man davon hält. Und im Gegensatz zu einem Gegenpost kann der nicht gelöscht werden.

Benutzeravatar

tom
Member+
Beiträge: 900
Registriert: 13.06.2010 22:11
Wohnort: Bern
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal
Kontaktdaten:

Re: ungoogle your life

#129

Beitrag von tom »

Naja, nun lass die KIrche mal im Dorf! Ich finde den "Gefält mir" - Button in Foren gut.
Man Hancock, dies war doch gar böse gemeint... @phimax und ich haben uns nur schon oft genau darüber unterhalten, deshalb ja auch das Augenzwink-Smiley :wai: 99% von dem was ich geschrieben habe betrifft ja Facebook..

Gruss Tom

Benutzeravatar

Topic author
phimax
der mit dem Besen
Beiträge: 3510
Registriert: 16.03.2007 21:20
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 477 Mal

Re: ungoogle your life

#130

Beitrag von phimax »

Noch mal ein Artikel zu ClearView.

Ich wurde immer gefragt, warum ich keine persönlichen Informationen
und besonders keine Bilder von mir in Netz haben möchte.
Was denn so schlimm daran wäre? Machen doch alle.
Man habe ja nichts zu verbergen...

So langsam kommt bei einigen die Erkenntnis, dass es vielleicht doch besser gewesen wäre,
sich/von sich etwas mehr zu verbergen.

Zu spät - das Netz vergisst nichts.
https://netzpolitik.org/2020/eu-datensc ... maschinen/
Gruß Mek
Wer das Extreme kennt, weiß das Normale zu schätzen.

Antworten